Nervös vor dem Interview? Diese Tipps helfen wirklich!

Ok take it easy - was ist das Aller-aller-allerschlimmste was passieren könnte? Eben! Es geht nicht um dein Leben & du kannst dich lockermachen, denn auch Kommunikationsprofis kennen das Nervenflattern vor einem wichtigen Gespräch. Vor einem Vortrag auf einer Konferenz oder vor einem Audio-Interview in einem Podcast körperliche Aktivierung zu spüren ist genau richtig. Ein bisschen Nervosität gehört einfach dazu, denn so signalisiert dir dein Körper, dass es etwas zu Lernen gibt. Es geht gar nicht darum deine Nervosität zu bekämpfen. In diesem Blogbeitrag erfährst du warum dir deine nächste Jobcast®-Aufnahme einfach Spaß machen wird und wie sich deine Nervosität prima nutzen lässt, um in Interviews eine gute Zeit zu haben. Es klingt komisch in unserer auf Leistung getrimmten Gesellschaft, aber ganz ehrlich: Du kannst gar nichts falsch machen, denn du bist der Experte für deinen Arbeitsbereich und für dein Leben.

Nervös vor dem Interview? Egal: Du bist ein Profi!

Dieses Gespräch findet statt, weil sich jemand gedacht hat, dass du etwas Sinnvolles zu sagen hast. Es hat sich nicht nur jemand gedacht, sondern es ist so: Du hast in deinem Thema soviel Expertise, dass du hier gefragt bist. Mach dir bewusst: Dein Fachwissen ist gefragt und du sprichst über ein Thema, in dem du dich gut auskennst. Wenn du bei uns einen Jobcast® aufnimmst, dann feiern wir deine Bereitschaft und sind gespannt was du zu erzählen hast, dafür brauchst du dich gar nicht groß vorbereiten oder verkopfen, denn du bist Profi auf deinem Gebiet und Alex ist Profi im relaxten und produktiven Aufnehmen von Podcast in entspannter Atmosphäre - its a match!

Perfektion? Ach Gottchen, wie langweilig!

Auch wenn die Idealvorstellung im Kopf vorhanden ist - es gibt kein perfektes Interview und by the way: Perfektion ist auch oft aalglatt und langweilig. Du kannst mit dir zufrieden sein und locker in dein Gespräch gehen. Wenn du möchtest, dann überlege dir vorher welche wichtigen Aspekte du unbedingt mitteilen willst. Aber du kannst es auch gerne einfach lassen und unvorbereitet an den Start kommen. Bei unseren Jobcasts® geht es nicht um den perfekten Marketing Pitch, sondern um Authentizität. Dabei richtest du dich an andere Expert*innen auf deinem Gebiet und kannst Vorwissen voraussetzen. Im Endeffekt kannst du dir es so vorstellen: Du trinkst einen gemütlichen Kaffee mit einer Person, die dir sympathisch ist und ihr kommt ins Plaudern. Muss das perfekt sein? Nein, bitte nicht!

Kein Zeitdruck und nimm deinen Körper mit!

Oft drängt sich Termin an Termin im Arbeitsalltag - eigentlich schade, weil Pausen wichtig sind, um Gelerntes zu verarbeiten und wieder frisch im Kopf zu werden.
Wenn du dir vor einer Aufnahme oder einem anderen wichtigen Interview  fünf bis zehn Minuten Zeit nimmst für dich, dann wird sich das positiv auswirken. Du kannst alles vorbereiten und dann kurz abschalten und dich bewegen: Aufstehen und strecken, Kopf kreisen lassen, Mund bewegen. Es klingt banal: Mach dir einfach kurz deinen Körper bewusst, dann kannst du entspannt und fokussiert ins Interview starten.

Nervös vor dem Interview? Just keep breathing

Vielen Menschen hilft bewusstes Atmen, um sich zu fokussieren. Die Atmung ist immer ein Anker im Hier und Jetzt und noch besser: Du hast sie immer dabei!
Zum Beispiel die 4 - 7 - 8 Atemtechnik ist einfach zu erlernen. Diese Technik hilft erwiesenermaßen Angst & Stress zu reduzieren und wird auch bei Schlafstörungen eingesetzt: vier Sekunden lang durch die Nase einatmen, sieben Sekunden lang Atempause und acht Sekunden lang durch den Mund ausatmen. Diesen Atem-Rhythmus einfach ein paar Minuten wiederholen und du entspannst dich. Auch Resonanzatmung kann dir helfen dich zu fokussieren. Probier es einfach mal aus.

Spaß haben in relaxter Atmosphäre

Nach über 300 produzierten Jobcasts® haben wir den Dreh raus. Alex ist ein angenehmer Gesprächspartner und unsere Interviewpartner*innen betonen vor allem, dass ihnen die Aufnahme des Podcasts einfach Spaß gemacht hat. Hier kannst du direkt ein paar Stimmen der Jobcast-TeilnehmerInnen lesen:

Außerdem wird in unserem OHRBEIT-Labor deine Aufnahme geglättet und mit feinster Technik hier und da auch ein "Äh" weggeschnippelt. Du kannst wirklich locker in die Aufnahme deines Jobcasts® gehen. In anderen Interviews gilt es aber genauso: Sei entspannt und klopf dir auch mal auf die Schulter - schau was du in deinem Leben bereits geschafft hast, freu dich auf die (neue?) Erfahrung und ab in die Lernzone!

 

Interesse, mit authentischen Jobcasts® eine Stelle in deinem Unternehmen neu zu besetzen?

🎧 Hier geht's direkt zum Telefonat mit OHRBEIT Geschäftsführer Alex. 🎧

Jobcast® Tipps aus unserem OHRBEIT Kanal

Jobs 🎧

Duales Studium bei einer Versicherung

Jobs 🎧

Software Entwicklung im Microsoft Azure Umfeld

Jobs 🎧

Mediaberatung auf bayrisch

Weitere spannende Artikel für dich

15. Nov
Quiet Quitting – die Sau und das Opfer

Mehr lesen

11. Nov
Erste Hilfe für das Recruiting

Mehr lesen

08. Nov
Jobcasts für das Recruiting erfolgreich nutzen

Mehr lesen

Bleibe auf dem Laufenden

mit unserem OHRBEIT Audio Newsletter

Wir vom Team OHRBEIT liefern dir in unserem unregelmäßigen Newsletter neben Infos zu aktuellen Jobcasts auch einen Mini-Podcast, den die Welt noch nicht gehört hat. Sei dabei und tauche auf in unseren OHRBEIT-Kosmos!

Jetzt abonnieren