Warum ein Jobcast? Bewerber sagen nämlich das:



„Stellenangebote sind langweilig!“




„ich lese mir grundsätzlich keine Stellenangebote mehr durch“




„Umfeld und Hintergründe sind durch Stellenanzeige nicht klar genug“




„Stellenanzeigen sind zu unpersönlich“

Was fehlt den meisten Stellenanzeigen, bzw. dem Prozess der damit verbunden ist?






„Möchte mir einen Eindruck von meiner nächsten Führungskraft machen können“





„Ehrlicher sollten sie sein und weniger künstliche Buzzwords“






„Stimme eines Mitarbeiters, der die Tätigkeit bereits ausübt“





„Ich muss leider über Headhunter gehen, weil dir mir schon im Vorfeld Gehalt, Home Office, Reiseanteil abgleichen und ich mir damit Zeit sparen kann“

Mit was punkten Jobbörsen bei Bewerbern?



„keine Werbung + modernes look & feel mit zeitgemäßer Technologie“






„Datenschutz“




„Sehr schnelle Bewerbungsmöglichkeit ohne Registrierung“






„keine Jobs von Personalvermittlern“

Was müssen Unternehmen tun, um mehr Direktbewerbungen zu erhalten?






„Einen wirklichen Unterschied vermitteln. Aktuell lesen sich alle Unternehmen gleich, denn Stellenanzeigen klingen meistens sehr vage und unkonkret“




„Weniger auf die Anforderungen, sondern mehr auf die Tätigkeit und das Unternehmen eingehen und ehrlich sein“






„Reaktionszeit der Unternehmen ist zu langsam“








„Unternehmen sollten weniger Headhunter einsetzen, um als seriös wahr genommen zu werden“

Follow us on