Auf Management Niveau kritische IT-Projekte retten

und bei L&B Solutions in Eigenverantwortung und wertschätzender Atmosphäre tätig sein

IT-Beratung
1 < / >
00:00
OHRBEIT: Eine kurze Anmerkung vorab: Die L&B Solutions sind die ersten, die einen Jobcast komplett remote an verteilten Standorten aufgenommen haben, und du wirst jetzt direkt in eine Projekt Vorbesprechung dazu geschaltet. In dieser internen Besprechung geht es um einen beim Kunden in Schieflage geratenes Projekt, das dringend gerettet werden muss.
00:23
Eva: Selbstverständlich. Wenn wir eine Möglichkeit haben, auch nochmal auf das Thema Verantwortung zu schauen, dann sollten wir es auf jeden Fall tun. Oftmals entstehen solche kriselnden Projekte ja genau deshalb, weil die Verantwortung an vielen Stellen nicht übernommen wird oder es einfach zu einer Verschiebung der Verantwortung kommt.
00:42
Frank: Das heißt, ich habe jetzt die Aufgabe, ein Angebot zusammenzutragen. Wir würden unserem project maturity Fragebogen nehmen, würden zwei Leute, vielleicht die Projektleiter, damit interviewen, um erstmals einen Eindruck zu sammeln und das gegen unseren Benchmark zu halten. Im zweiten Teil müssten wir Interviews durchführen mit den verschiedenen Stakeholdern. Was meint ihr, wen würden wir da alles interviewen. Wie viele brauchen wir dafür?
01:11
Thomas: Da müsste man die Projektstruktur kennen. Ich würde sagen, den Programmleiter braucht man dafür. Dann braucht man zumindest die Projektleiter, deren Projekte schon laufen. Dann jemand im Management, der als Stakeholder auftritt und vielleicht noch zentrale Ansprechpartner beim Lieferanten.
01:29
Frank: Ja, das war gerade eine typische Situation, wie wir Projekte starten. Das geht oft sehr schnell auf Zuruf, weil natürlich, wenn ein Projekt kriselt, der Kunde eine gewisse Eile hat. Aber natürlich ist nicht jedes Projekt ein kriselndes Projekt. Eva, wie sieht denn bei dir so eine ganz normale Arbeitswoche aus?
01:47
Eva: Meine Arbeitswoche ist auf jeden Fall sehr vielfältig. Ich bin im Moment als Projektleiterin beim Kunden im Einsatz. Daher bin ich sowohl auf der Gesamtsteuerungsebene als auch in Einzelgesprächen unterwegs. Und da wir gerade einen Betrieb nach Südafrika überführen, dementsprechend auch viel am Telefon, mit den Kollegen vor Ort. Zurzeit habe ich ein Projekt, wo ich im Homeoffice tätig bin. Aber ich bin durchaus auch drei bis vier Tage beim Kunden vor Ort. Je nach Projekt wechselt das.
02:14
Thomas: Bei mir sieht es so aus: Ich bin vier Tage vor Ort beim Kunden. Dort bin ich entsprechend im Büro voll integriert, nehme an Meetings teil, bzw. meistens leite ich sie, moderiere sie und mache dort koordinierende Tätigkeiten. Einen Tag bin ich dann in der Regel zu Hause. Das ist meistens Freitag, aber auch das halte ich ein wenig flexibel. Und da nutze ich dann die Zeit, um die Dinge zu tun, die ein bisschen mehr Stillarbeit erfordern.
02:46
Frank: Da wäre vielleicht dazu zu sagen, dass wir eine etwas speziellere Organisation sind, dahingehend, dass wir eben nicht alle in einem Büro sitzen, an einem Standort, sondern wir sind verteilt in München, in Berlin, in Hannover, und das bedeutet natürlich, dass wir uns relativ wenig sehen, viel per Video und Web-Sessions machen. Aber dreimal im Jahr treffen wir uns vor Ort. Und ich denke, das sind immer ganz nette Meetings, die wir da so abhalten.
03:12
Thomas: Richtig, da tauschen wir Projekte aus, wie es uns in den Projekten geht. Dort besprechen wir Weiterbildungen oder machen auch entsprechende Seminare oder gehen einfach auch nur feiern.
03:23
Frank: Ja. Wenn dich das interessiert und du Spaß daran hast, schwierige Projekte zu meistern und wieder auf Kurs zu bringen, dann würden wir uns freuen, dich kennenzulernen. Wenn du einfach nur Fragen hast, melde dich und wir besprechen gern alles Weitere.
03:39
OHRBEIT: Wenn du auf Management-Level, komplexe IT-Projekte und Turnaround Situationen meistern kannst und die eine wertschätzende Zusammenarbeit wichtig ist, dann bewirbt dich unter ohrbeit.de/lundb. Wenn dir außerdem unsere Idee von Podcasts statt Stellenanzeigen gefällt, hilfst du uns enorm, wenn du kurz mit einem iPhone eine 5-Sterne Bewertung bei Apple Podcasts hinterlässt.
1

Sprecher in diesem Jobcast

Eva Dickes

Eva Dickes

Consultant

Thomas Homeyer

Thomas Homeyer

Partner

Geschäftsführer It Beratung

Frank-Dieter Berg

Geschäftsführer

Standort
deutschlandweitplzCreated with Sketch.
Gehalt (ca.)
80-90kgehaltCreated with Sketch.
Wochenstunden
40h (≤)wochenstundenCreated with Sketch.
Reiseanteil (ca.)
80%reiseanteilCreated with Sketch.
remote (ca.)
20%home-officeCreated with Sketch.
Urlaub
30t

L&B Solutions GmbH

Branche
IT-Beratung
Mitarbeiter ins. (am Standort)
17 (2)
Super Special benefit
Wir brauchen weder Kicker noch andere Super Specials - wir pflegen eine wertschätzende Zusammenarbeit.

Zitate des Jobcasts

01:48"Ich bin im Moment als Projektleiterin beim Kunden im Einsatz. Daher bin ich sowohl auf der Gesamtsteuerungsebene als auch in Einzelgesprächen unterwegs. Und da wir gerade einen Betrieb nach Südafrika überführen, dementsprechend auch viel am Telefon, mit den Kollegen vor Ort. Zurzeit habe ich ein Projekt, wo ich im Homeoffice tätig bin. Aber ich bin durchaus auch drei bis vier Tage beim Kunden vor Ort."

02:15"Ich bin vier Tage vor Ort beim Kunden. Dort bin ich entsprechend im Büro voll integriert, nehme an Meetings teil, bzw. meistens leite ich sie, moderiere sie und mache dort koordinierende Tätigkeiten. Einen Tag bin ich dann in der Regel zu Hause."